RT-Nachrichten aus Russland in deutsch sollen objektivere Medienvielfalt ermöglichen

In der vergangenen Woche hatten viele Webseiten die Meldung veröffentlicht,
daß RT auf Deutsch kommt. Diese Meldung hatte der Pressesprecher der
russischen Botschaft Sergej Beljaew bei COMPACT Live gesagt.

Der sagte, daß der endgültige Termin zwar nicht feststehe, aber es wahrscheinlich im
Herbst sein würde.

Um der Aussage auf der Grund zu gehen, hatte ich Kontakt mit der russischen Botschaft
in Berlin aufgenommen und die um Stellungnahme und konkreten Aussagen, was RT auf Deutsch
angeht gebeten. Von einer Kollegin von Herr Beljaew bekam ich folgende Aussage:

1. Es wurde ein Grundsatzentscheidung getroffen, RT auf Deutsch zu machen.
Die Vorbereitungen für RT Deutsch laufen schon seit geraumer Zeit.
2. Der Sendetermin würde entweder spät Herbst oder Anfang des Jahres 2015 sein.
3. Weil die oberen Aussagen über RT auf Deutsch nicht von RT selbst gemacht wurden,
ist es keine 100% Aussage und Feststellung, daß RT Deutsch kommt. Deswegen 100%
kann man sagen, daß RT auf Deutsch kommt, wenn die Meldungen selbst von RT gemacht würde.
4. RT bleibt weiterhin ein Bestandteil der neu gegründeten Nachrichtenagentur Rossija Segodnja.
Genauso wird die Stimme Russlands und RIANOVOSTI als selbstständige voneinander unabhängige
Strukturen weiterhin bestehen bleiben.
5. Über den genauen Sendeablauf z.B. welche Art der Nachrichten werden kommen, wird es auf
Deutschland direkt zugeschnittenes Programm geben oder nur Übersetzungen von RT Beiträgen
auf Englisch ins Deutsche, wer wird es moderieren und bleibt RT Deutsch erst mal nur über das Internet
zu empfangen, oder gleich in Kabel und Satellit, all das steht noch nicht 100% fest und wird im Laufe der Zeit
noch alles entschieden.

Als wir die Russia Today auf Deutsch Petition ins Leben gerufen hatten, war für uns das angestrebte Ziel, RT soll eines Tages auch in deutscher Sprache eingerichtet werden.

Damit eine Medienvielfalt im deutschsprachigen Raum entsteht und die vielen Menschen,

die vom westlichen „Journalismus“ – oder wie es viele offen ansprechen – von der westlichen Propaganda die Nase voll hatten, sich endlich objektiver über die Lage in der Welt selbstständig informieren zu können.

Mit der Aussage von Herr Beljaew sind wird dem angestrebten Ziel RT auf Deutsch wieder ein Stückchen
näher gekommen.

Alle die dafür ein Beitrag gemacht hatten, sage ich (Wjatscheslaw Seewald) vielen herzlichen Dank für eure
Unterstützung und eure Teilnahme an der Petition.

Das ist ein gutes Erfolgsbeispiel, welches uns klar und deutlich nochmal aufzeigt, daß wenn wir gemeinsam
an einem Strang ziehen und gemeinsam für eine Sache stehen, unabhängig von Nationalität,
Religionszugehörigkeit, politischer Einstellung und vielen anderen Faktoren die uns Menschen bisher
in verschiedene Kategorien getrennt hatten, wenn wir all die Faktoren und das Schubladendenken überwinden
und sich auch so für eine bessere Welt einsetzten, wie für die Russia Today auf Deutsch Petition,
dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis das Paradies auch hier auf dieser Erde voll zu sehen sein wird.

Mit freundlichen Grüßen verbleibt
Wjatscheslaw Seewald

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: