Alternative Medien

Isländische Regierung: Investigativen Hintergrundjournalismus unterstützen
  • An: Sigmundur Davíð Gunnlaugsson

Isländische Regierung: Investigativen Hintergrundjournalismus unterstützen

Buergerstimme.com goes Iceland – am Puls der Gesellschaft
Die Menge und das atemberaubende Tempo der täglich verbreiteten Meldungen, vorrangig gefördert durch lobbyistische Interessen, spiegelt sich in der Gleichheit der Themen und Berichterstattung der Medien wider. Der vermeintliche journalistische Zwang etablierter Medien als erste zu berichten, um damit die Wertigkeit des eigenen Mediums zu belegen, führt zu einem Themen- und Informationsgleichklang, der für eine Meinungsbildung nicht geeignet erscheint.
Folglich entstand Buergerstimme im Juni 2009, das Gegengewicht zu diesem medialen Establishment, dem gleichgeschalteten und seitens politischer Eliten eingekauften Journalismus. Von Beginn an am Puls der Gesellschaft ist inzwischen ein vielfältiges Themenspektrum entstanden, wobei das Hauptaugenmerk bis heute stets auf den investigativen Hintergrundjournalismus gerichtet ist. Nach besten Wissen sowie Gewissen berichtet buergerstimme.com über Themen, welche das Potential besitzen, etwas zu bewegen, stets zum Wohle des Menschen. Anders als andere mediale Alternativen nutzt buergerstimme.com jede stilistische Schreibmethode, um wichtige Inhalte zu vermitteln. Neben der Aufklärung, möchte Buergerstimme zur menschlichen Verbindung beitragen, was bisher bereits einige Male gelungen.

Nunmehr möchte Buergerstimme.com nach 4 Jahren die gesamte Entwicklung vorantreiben. Wir möchten von Island aus, dem Land mit der ältesten Demokratie, noch professioneller agieren, politische Skandale aufdecken, exklusive Berichte samt Bürgerstimmen aus ganz Europa liefern.

Warum Island? Weil wir es lieben und von der letzten demokratischen Festung aus die besten Möglichkeiten bestehen, Buergerstimme zum Wohle aller Menschen weiterzuentwickeln.

Darum möchten wir den isländischen Staat um ein Aufenthaltsvisum bitten sowie die benötigte finanzielle Unterstützung. Isländische und deutsche Journalisten werden dann stets im Namen des Volkes berichten, Menschen verbinden, damit die Menschenwürde weltweit wieder Beachtung findet, wahre Demokratie umgesetzt wird.

Wir für Euch – Ihr für uns. Unterstützt uns bitte mit Eurer Stimme, damit die Regierung in Island uns hört!

Quelle: https://www.change.org/de/Petitionen/isl%C3%A4ndische-regierung-investigativen-hintergrundjournalismus-unterst%C3%BCtzen?utm_campaign=friend_inviter_chat&utm_medium=facebook&utm_source=share_petition&utm_term=permissions_dialog_false

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: