8 Stufen des Erwachens

DIE PHASEN DES BEWUSSTSEINS AUF DEM AUFSTIEGSPFAD
ÜBERLICHTET VON ERZENGEL MICHAEL
RONNA / HEILIGES SCHREIBEN

PHASE EINS: Wir stimmen uns schrittweise auf die kleine Stimme unseres Bewusstseins ein und hören auf sie (unser verkörpertes Seelenselbst), und wir beginnen den Prozess des Heilens und der Harmonisierung unserer Emotionalen Natur. Wir erlauben unserem Seelenselbst langsam, der Anführer und Regisseur unserer Lebenserfahrungen zu werden – anstelle des Ego-Wunschkörpers. Wir beginnen den Prozess der Verbesserung und Verfeinerung unseres Emotionalkörper-Bewusstseins, was schmerzvoll und herausfordernd sein kann, aber auch erleuchtend und sich lohnend.

PHASE ZWEI: Wenn wir beginnen, tiefer in unsere unterbewussten Gedanken einzudringen, beginnen wir den Prozess des Ausrichtens unseres emotionalen Willens auf den unseres Höheren Selbstes – der Überseele und den Göttlichen Willen. Unser Hauptmantra / -affirmation wird “Dein Wille geschehe zum größten Wohle aller.“ Wenn wir lernen, dass wir elektromagnetische, energetische Wesen sind, kommen wir zum Verständnis, dass wir beständig energetische Gedankenformen hinaus in die Welt um uns herum ausstrahlen. Dann müssen wir diese positiven oder negativen Gedankenformen als Ereignisse / Situationen erfahren, die aus den gleichen Frequenzen bestehen. Unsere persönliche Welt arrangiert sich ständig neu, um sich unserem gegenwärtigen Bild der Realität anzupassen. Durch Versuch und Irrtum beginnen wir, Die Gesetze von Ursache und Wirkung oder Karma zu verstehen. Wir erlangen auch ein Verständnis über die Universellen Gesetze der Manifestation und beginnen sie aktiv zu nutzen, indem wir langsam unsere Fähigkeiten als Mitschöpfer auf der Erdenebene der Existenz verfeinern. Mit neuem Bewusstsein, Zuversicht und Vertrauen in die Funktionsweise des Universums geben wir schrittweise die Kontrolle auf emotionaler Ebene an unser Höheres Selbst ab, den wir verstehen jetzt, dass es unser Göttliches Geburtsrecht ist, uns an der Liebe, der Schönheit und der Fülle unseres Vater-Mutter-Gottes zu erfreuen. Wir verstehen auch, dass unser Höheres Selbst die Dinge von einem höheren Standpunkt aus sieht und uns immer zum bestmöglichen Resultat führen wird.

PHASE DREI: Indem wir ein wenig die Leiter des Aufstiegs hinaufgehen, lernen wir auch, die Ereignisse in unseren Leben von einem höheren Standpunkt aus zu betrachten. Wir sind durch den schmerzhaften Prozess des Brechens und Heilens aller vergangener Vereinbarungen mit jenen gegangen, mit denen wir karmische Interaktion erlebt haben, so dass alle verbliebenen energetischen Schnüre zwischen uns durchtrennen können. Wir vergeben liebevoll und bitte um Vergebung, so dass jeder von uns wieder ein souveränes Wesen werden kann. Indem wir die wahrscheinlichen Zukünfte heilen und transmutieren, die wir in unseren vielen vergangenen Leben erschaffen haben, gehen wir in die Zukunft ohne die schwere Last vergangenen Karmas.

Mit der Zeit und nach vielem Seelen-Suchen und –Verarbeiten streben wir nach und erlangen emotionale Loslösung. Wir lieben tiefer und leidenschaftlicher, wenn beginnen, nach dem Besten in jedem um uns herum zu suchen und zu sehen. Wir umarmen schrittweise das Konzept des „Wir- und Gruppen-Bewusstseins“ im Gegensatz zum ego-gesteuerten Konzept der Trennung, „Ich gegen alle anderen“. Wir haben gelernt, unsere Tests und Herausforderungen als Möglichkeiten zum Wachstum zu sehen anstatt als Bestrafung und Unglück. Im Ergebnis beginnt unser Emotionalkörper mit viel höheren, harmonischeren Schwingungsfrequenzen zu resonieren. Wir sind nun bereit, unsere Aufmerksamkeit auf das Verfeinern, Anheben und Harmonisieren unseres Mentalkörpers zu richten.

PHASE VIER: In dieser Phase beginnt unser Überseelen-Höheres Selbst, eine aktivere Rolle in unserem Transformationsprozess zu spielen, da unser Seelenselbst die höheren Frequenzen (Eigenschaften, Qualitäten und Tugenden) unseres Überseelen-Selbstes langsam integriert. Wir beginnen den Prozess des Prüfens unserer Glauben, Gewohnheiten und der Qualität unseres mentalen Bewusstseins. Wir schätzen die Haupt-Meinungen und -Einstellungen neu ein, die uns von unseren Älteren weitergegeben wurden, aber auch von den kulturellen, religiösen und staatlichen Anführern, da wir allmählich aus dem Massenbewusstseins-Glaubensmuster der niederen astralen Ebenen herausgehen und darüber hinaus.

PHASE FÜNF: Wenn wir die Frequenzmuster unseres mentalen Körpers verfeinern, erlangen wir langsam Zugang zu unserem Heiligen Geist und der Schatztruhe höheren mentalen Bewusstseins, die darin gelagert ist. Unser Heiliger Geist und unser Heiliges Herz werden mit unserem Überseelen-Höheren Selbst vereint, als der führende Einfluss auf unsere spirituelle Suche. Wir werden toleranter gegenüber den Glauben anderer Menschen, wenn wir lernen, dass es viele Pfade gibt, denen man folgen kann; doch wir sind uns nun bewusst, dass alle Pfade letztendlich zum gleich Ziel führen. Wir lernen wahrzunehmen, was wir als unsere Wahrheit akzeptieren wollen, und wir akzeptieren nur solche Wahrheiten, die positiv in unserem Heiligen Kern-Wesen resonieren. Wir beginnen, unseren Horizont des Denkens auszudehnen, und viele werden den Wunsch entwickeln, mehr über unsere spirituelle Herkunft zu lernen, warum wir auf der Erde sind, was unsere Mission / unser Zweck in diesem Leben ist und was mit uns geschieht, wenn wir hinübergehen.

PHASE SECHS: Wenn wir die Frequenzen unseres mentalen und emotionalen Körpers anheben, beginnt unser Chakrasystem, sich schneller und harmonischer zu drehen. Dies resultiert in einer Entzündung oder Aktivierung der ätherischen Lichtsäule, die entlang der Wirbelsäule verläuft, nach oben durch die Medulla Oblongata (das Aufstiegs-Chakra) in den Heiligen Geist und das Kronen-Chakra hinaus. Die gewundene Energie, genannt Kundalini, die die Heiligen Weißen Feuer-Saatatome des Schöpferlichts enthält, genannt Diamantene Partikel, beginnt, die Wirbelsäule hinaufzufließen. Die Portale des Heiligen Herzens haben sich geöffnet, so dass wir nun Diamantene Lichtpartikel über das Rückenportal unseres Heiligen Herzens empfangen, aber auch einen Fluss herunter durch unser Kronen-Chakra und einen aufwärts gerichteten Fluss von Kundalini-Feuer entlang unseres Heiligen Stabes der Kraft / des Lichts. Dieser Prozess wird beschleunigt und vergrößert, wenn wir das Geschenk des bewussten Atmens nutzen, wie zum Beispiel den Unendlichkeits-Atem oder andere tiefe Atemtechniken.

PHASE SIEBEN: Wir haben gelernt, DIE VERGANGENHEIT ZU HEILEN und UNSERE ZUKUNFT ZU SCHREIBEN, so dass wir uns auf dem EWIGEN „JETZT“-MOMENT konzentrieren können. Wir haben unseren physischen Intellekt mit der spirituellen Weisheit unseres Überseelen-Höheren Selbstes verschmolzen – was bedeutet, dass wir nicht nur die vielen höheren spirituellen Wahrheiten, die wir gelernt haben, verstehen und akzeptieren, sondern sie auch integriert haben. Wir stimmen uns schrittweise auf die fortgeschritteneren und erweiterteren Anleitungen für die Zukunft ein. Indem wir dies tun, werden wir die höheren Frequenz-Saatgedanken für das Neue Zeitalter in unsere Blume des Lebens / das Rad der Schöpfung aussenden, so dass wir sie hinaus in die Welt aussenden können.

Wenn wir immer mehr Schwingungsfrequenzmuster aus den unteren Ebenen der fünften Dimension heranziehen, stimmt sich unser Seelenlied auch auf viel höhere Schwingungsfrequenzen ein und resoniert mit ihnen. Dies schickt einen HIMMLISCHEN RUF nach den kompatiblen Facetten unseres Höheren Selbstes aus, um den Prozess des langsamen Hineinbewegens in die Ausrichtung auf unsere persönliche Lichtsäule zu beginnen. Das Herunterladen der Funken unseres Höheren Selbstes mit unserem innewohnenden Seelenselbst beginnt, sich an diesem Punkt zu beschleunigen, und auch unser Fortschritt auf dem Aufstiegspfad wird sich sehr beschleunigen. Wir sind nun bereit, in den Fluss des Lebensflusses zu gehen, und wir wissen, wir werden geleitet und angeführt, wenn wir beginnen, SPIRIT OHNE ZÖGERN ZU FOLGEN.

PHASE ACHT: Wir gewöhnen uns an unseren neuen Seinszustand und an unsere neue Art, die Welt zu sehen. Wir schätzen den Wert unserer Einsamkeit, wenn wir uns immer mehr in unser Heiliges Wesen vertiefen. Wir haben gelernt, jeden Tag als eine Lebende Meditation und ein Lebendes Gebet wie selbstverständlich zu funktionieren, indem wir fest in unserem Heiligen Herzen zentriert bleiben. Die Erdenillusion hat nun einen minimalen Effekt auf uns; doch unser liebevolles Mitgefühl ist gewachsen, um alle Wesen und alle Schöpfung zu umarmen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: