DIE WELTENLENKER

16. Januar 2013

VERSCHWÖRUNG, DIE WELTENLENKER

Geliebte Menschheit in Gottes Hand,
das „Drehbuch der Zeit“ findet die logische Fortsetzung.
Die Welt dreht sich aus Zeit, aus Raum, und wird in das
Zentrum des Lichts eingespeist.
Was derzeit in die Wirklichkeit gebracht wird,
hatte seinen Ursprung vor Äonen, vor einer unendlich langen
Zeit, und diesen Moment haben die Menschen und haben wir
aus dem Licht, die Schöpfer und Erschaffer vieler Welten,
seither herbeigesehnt.
An manchen Tagen weint ihr,
an manchen Tagen seid ihr voll der Freude,
an manchen Tagen mischen euch die Ereignisse auf,
sodass ihr weint und lacht.
Es ist viel, sehr viel, was ihr zu tun habt,
was ihr zu leisten gekommen seid, und dieses
Viele findet die Vollendung in der Einheit der Schöpfung.
In diesen Tagen finden alle Menschen in ihre Kraft,
die beharrlich blieben, die unerschrocken weitergingen,
auch dann noch, so sie von vielen zum Verweilen aufgefordert
wurden, von jenen, denen diese Wege zu mühsam erschienen
sind.
Die, die weitergegangen sind, ernten nun eine neue Kraft,
da sich die Dinge festigen und da eine neue Gewissheit,
den Aufstieg betreffend, einzieht.
Vor allem aber tritt die Gewissheit ein,
dass man sich in den Aufgaben selbst erkennt,
dass man seine Aufgaben erkennt und dass der
Zweifel dabei ausdünnt.
Die Menschen, die bisher durchgehalten haben,
die voller Sehnsucht den Lichtweg gingen,
erhalten die ersten Bestätigungen für ihren Entschluss;
und von nun an wird der Pfad, den ein solcher Mensch nimmt,
 mit einer neuen Gewissheit begleitet und ein Abdriften vom
Weg ist ausgeschlossen.
Die Gewissheit, so sie durch das entschlossene Handeln
ausgedrückt wird, macht den Unterschied.
Darin unterscheiden sich die, die vom Wandel reden,
von jenen, die den Wandel erschaffen.
Das ist bedeutend, denn jetzt werden durch diese
Bestimmtheit der Ausdauernden neue Prozesse des
Erschaffens von Wirklichkeit möglich.
Und, vor allem eines ist von Bedeutung:
Jetzt stoßen die Dunkelmächte, die immer noch ihr Unwesen,
wenn auch sehr eingeschränkt, betreiben, jetzt begegnen
diese einem „gleichwertigen“ Gegenüber.
Bisher hatten diese leichtes Spiel mit der Menschheit.
Da die Menschheit vage blieb und träge,
da die Menschheit zwar von den Ungerechtigkeiten
angewidert war, doch diesen nichts entgegensetzen
konnte.
Eine unzufriedener Mensch, der keinen Ausweg findet
in dem, was sein Leben bestimmt, ein Mensch, der seinen
Platz auf dieser Welt nicht kennt und ein Mensch, dem seine
Herkunft unbekannt ist, der ist ein gutes Opfer für die,
die sich gerne Diener halten, die Sklaven benötigen und für die,
die sich durch die Energie der Angst selbst am Leben halten.
Wisst ihr, auch die Religionen leisteten ihren Beitrag,
um euch zu Sklaven zu degradieren. Sie nahmen euch
die letzte Selbstbestimmung; die, dass ihr selbst mit Gott
in Einheit leben könnt und sollt, die, dass ihr es seid, die Gott sind,
und die Selbstbestimmung, eure Angelegenheiten selbst vor eurem
Schöpfer auszubreiten.
Ein gemeinsamer Akt der alten Säulen dieser Gesellschaft,
in der sich die Wirtschaft, die Politik und die Religionen zu
einer mächtigen Einheit gegen die Menschen verschworen.
Ja, das ist die einzige und wahre „Verschwörung“,
es ist die Verschwörung der dunklen Eliten gegen die Menschen,
indem sie sie ihrer Freiheit, selbstbestimmt zu leben, beraubten.
Heute wird auf dieser Welt das Wort „Verschwörung“
gerne strapaziert, vor allem aber von jenen,
die die Verschwörer sind, und es wird jenen umgehängt,
die diese Verschwörungen gegen die Menschheit aufzudecken
gekommen sind.
So arbeiten die Dunklen, so arbeiteten sie bisher,
indem sie all das, was sie selbst in verbrecherischer
Weise und auf allen Ebenen der Gesellschaft verfügen,
jenen Menschen unterschieben, die diese Machenschaften a
aufzuklären imstande sind.
Doch heute haben sie durch euren Mut und eure
Unerschrockenheit einen wahrhaftigen Widerpart,
denn ihr selbst habt euch aus dem Sklavendienst befreit,
da ihr das erkannt habt und zum selbstbestimmten Handeln
gefunden habt.
Heute greifen eure Interventionen, heute formiert
sich ein Widerstand, der die Dämme bricht und wodurch
diese Zustände aufgelöst und aufgelassen werden.
Allen Menschen, die sich jetzt in ihre Aufträge begeben,
die jetzt ihre Aufträge erkannt und angenommen haben,
sei gesagt:
IHR SEID DER ZÜNDSTOFF, DER JETZT DIE KRAFT GEWINNT,
DIE ES BRAUCHT, DAMIT SICH DIE MÄCHTIGEN DER ALTEN
ZEIT IHRER OHMACHT GEGENÜBERSEHEN.
Jene Menschen, die immer noch unbestimmt und unklar sind,
unwillig und fern jeder Kraftanstrengung,
um sich selbst in die Klarheit zu bringen, betrifft dies
hier Gesagte nicht, denn der Prozess, bei dem diese Menschen
ihre neue Erfahrungsebene erhalten, ist bereits voll im Gange.
Mit neuer Kraft und einmaliger Geschwindigkeit
geht es nun weiter!
Dieser Wandel schreitet voran und nimmt alle mit,
die dem gewachsen sind, die darauf vorbereitet wurden
und die dabei die „Ebene der Gewissheit“ erlangt haben.
Wir halten in jeder Sekunde den Überblick über alles,
was nun kommt, und wir halten uns stets bereit,
um euch zu dienen, auch um zu intervenieren,
so es nötig ist, denn es soll euch kein Leid geschehen,
jetzt, da so viel Leid sichtbar ist.
Je mehr Leid ihr seht, desto weniger wird es euch
erreichen, deshalb, da ihr dieser Ebene bereits entstiegen
seid, hinausgehoben; das ist die Realität des holografischen
Universums, ihr blickt auf die nächstgelegene Erde und seht
Leid und Elend, und ihr blickt auf eine weitere Erde und ihr
seht Freude und Glück; und ihr blickt auf eure Erde und ihr
nehmt alles wahr, Freude und Glück, Leid und Schmerz – noch,
noch, doch die Leiderfahrungen verblassen zunehmend,
und ihr bleibt mehr und mehr davon unberührt.

Eine wahrlich große Zeit und mögen es die Letzten,

die noch aufzuspringen gedenken auf den Zug ins Licht,
ehebaldigst erkennen.
In der Gnade Gottes ist alles möglich,
möge diese so viele Menschenkinder wie
nur möglich erreichen.
Wir sind die Hüter der Lichtkrieger,
da wir selbst aus Licht bestehen und
das Schwert der Gerechtigkeit zu führen wissen.
Wir sind die großen Weltenlenker,
derzeit eingestimmt in unserer Frequenz auf Gaia TERRA Xx
DIE WELTENLENKER
Eingestellt von LICHTWELT VERLAG um 16.1.13

Labels: NACHRICHTEN AUS DEM SEIN

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: