ESM-Verdummungskampagne = Betrug am Volk – Wann kommt der Umbruch?

Etwas verspätet, doch immer noch aktuell:  aus http://2012sternenlichter.blogspot.de/2012/04/der-vollmond-am-6-april-2012.html:

… Eigentlich ist es nicht mehr zu fassen, was sich da in der Regierung und im Bundestag abspielt. Die beiden großen Parteien wollen fast geschlossen für den ESM stimmen, die SPD hat Fraktionszwang verhängt, daß niemand dazu Stellung nehmen sollte, außer dem üblichen, immer gleich lautenden Antwortschreiben.

Das kam in der Umfrage der Deutschen Mittelstands-Nachrichten heraus, die alle Abgeordneten nach ihrem Stimmverhalten fragt. Ebenso ist aus den Antworten zu entnehmen, daß sich kaum ein Abgeordneter mit den Inhalten des ESM auseinandergesetzt hat – sie vertrauen anschei- nend ihrer Fraktion und der Regierung. Es ist völlig unverant- wortlich und es schaudert mich (immer wieder), wie locker hier mit Hoheitsrechten umgegangen wird. Dann wurde die ‚Schlagkraft‘ der finanziellen ‚Brandmauer‘ auf 800 Milliarden € hochgesetzt – um die Märkte zu beruhigen (allein diese Worte sind ja schon alarmierend). Na das ist ja toll, daß den Märkten offiziell gesagt wird, daß sie beruhigt werden müssen –
alle sollen also ebenso offiziell für dumm verkauft werden.
Was uns hier lediglich entgegen springt, ist die Dummheit der Politiker, und ihre Unfähigkeit, mit dieser – seit langem absehbaren – Situation umzugehen, geschweige denn Integrität zu zeigen.
Inzwischen bin ich mir fast sicher, daß dieses permanente ‚Beruhigen‘ nur so lange aufrechterhalten wird, bis der ESM unterzeichnet ist. Dann nämlich können die Eurokraten machen, was sie wollen. Was uns nicht gefallen wird. Aber dazu wird es hoffentlich nicht kommen.

Unnützerweise versucht sich jetzt auch noch die FDP neu zu profilieren, und merkt gar nicht, wie sie sich immer tiefer in ihre eigene wankelmütige Fahne hineindreht. Anstatt den Ball flachzuhalten und sich neu zu orientieren, oder mal hinzublinzeln, was das Volk denn eigentlich will; aber das können fast alle Politiker nicht. Man muß schon wirklich abgebrüht sein, die eigene Kaltschnäuzigkeit auch noch nach außen zu dokumentieren, indem man die entlassenen Schlecker-Frauen abblitzen läßt. Das ist ein Vorgeschmack darauf, wenn wei- tere Firmen Konkurs anmelden. Verlaßt euch nicht mehr auf den Staat, sondern nur auf euch selbst.

Das ständige Hinausschieben des

System-Zusammenbruchs

ist energetisch schon kaum noch zu ertragen,

jedenfalls für die Feinfühligen unter uns.

Die Finanzkrise verschwindet aus den Schlagzeilen, und es ist hier viel zu ruhig für den Sturm, der zu erwarten ist –
DE das schlafende Auenland.
So war heute ein Artikel in der welt.online
zu lesen, über die stärker werdende Vermehrung der Wölfe in deutschen Landen
– ein tolles Bild, für die

schleichende Okkupierung

durch die EU-Wölfe.

Wir haben das Wilde, Ungezähmte in uns schon lange ausgeblendet,

doch wird es Zeit, es wiederzuentdecken.

In den südlichen Ländern brodelt es, viele Iren verweigern die neuen Steuern, und sie werden im Mai ein Referendum über den Fiskalpakt abhalten – wenn er durchkommt, war das wohl ihre letzte Volksabstimmung. Doch gibt es inzwischen auch skeptische bis mutige Artikel im Mainstream:

http://www.welt.de/finanzen/article106142019/ESM-kann-gegen-deutsche-Stimme-Geld-abrufen.html
http://www.handelsblatt.com/finanzen/rohstoffe-devisen/devisen/schuldenkrise-wann-knickt-der-euro-ein/6373396.html

Vollmond 06.04.2012
Der kommende Vollmond spricht jedenfalls deutliche und knallharte Worte: es geht jetzt um Macht, und zwar im Bereich Kommunikation, Medien, Verträge (Skorpion-AC, Pluto H1 in 3). Das Ziel dieser Macht ist es, die Regierung in die Anpassung zu drücken (Löwe-MC, Pluto Qu. Sonne H10 in 6). Es gibt zwar brodelnde Elemente im Volk, die beginnen, sich gegen die Macht aufzulehnen, wie die erste Großdemo gegen die Finanzpolitik in Frankfurt (Uranus H4 in 5 Qu. Pluto), aber sie können jetzt noch nicht erfolgreich sein – das Quadrat zwischen Uranus und Pluto läuft erst langsam ein, und

erste revolutionäre Tendenzen

dürften sich zwischen Juni und September 2012 zeigen.

Die Macht der Entscheidungen wird abgegeben (Saturn H3 in 12), und das Volk bzw. die Völker werden entrechtet (Mond H9 in 12), damit haben wir nichts mehr zu sagen, kein Recht mehr zu klagen, nirgendwo. Unsere Regierung verhält sich auch noch angepaßt (Sonne in 6), und ihr sollte zumindest klar sein, daß sie sich völlig konträr zum Volkswillen bewegt. Der Sonnenstand auf 17° Widder zeigt ein Bild der nötigen Muta- tion, des Revierwechsels, aufgrund eines ’schwachen Vaterbildes‘ (17° Widder = GSP Mars- Uranus), das bedeutet, daß wir eigentlich ausbrechen sollten aus den falschen Vorbildern, um einen neuen, eigenen Weg zu beschreiten (Mars H6 in 10). In diesem Fall bedarf es der gründlichen, massiven Bereinigung in allem, was unseren geschichtlichen Hintergrund, alte Wunden und unsere Ziele betrifft (Mars in 10 Opp. Neptun + Chiron in 4).
Der Mondstand hingegen zeigt unsere Konfliktsituation, unser Mitspracherecht aufgeben zu müssen (Saturn H3 in 12), oder unseren Unmut und Willen zur Befreiung zu zeigen (Uranus H4 in 5) (Mond auf 17° Waage = GSP Saturn-Uranus). Es deutet sich eine immer klarere Wahrnehmung an, die Dinge entsprechend der Wahrheit bereinigen zu wollen, und auch zu müssen (Mars H6 + Neptun in 4 Qu. Venus H12).
So könnte sich in der nächsten Zeit deutlicher Protest regen, daß die Gelder an die Banken verteilt werden, insbesondere unser Geld zu anderen fließt (Venus in 8, Jupiter H2 in 7), wogegen ja nichts einzuwenden wäre, wenn es den Menschen zugute käme. Aber da dürfen wir uns nichts vormachen:

die EU handelt nur im Sinne der Bankenrettung.

Sie stiehlt ja quasi den Ertrag unser aller Arbeit,

auf mehr oder weniger elegante Weise –

und hofft daß wir es nicht merken,

bis wir unsere Rechte per ESM an sie abgetreten haben. Dann, liebe Leute, werden sie weniger elegant auftreten. Im Bereich der Finanzen sitzen auch die Verräter, die ungehemmt weitermachen wie bisher (Ixion + Pholus in 2).
;-))
Die Opposition zwischen Mars und Neptun – mit Chiron und Orcus – hält den ganzen April über an und sollte für ein Großreinemachen sorgen. Der Aspekt wird immer dann ‚angetickt‘, wenn der Mond durchläuft: 03., 09., 16., 24.04., 01.05. = kritischere Tage, daß etwas in Bewegung kommt. Es gibt ja einige Gerüchte, daß Klagen und Verhaftungen vorbereitet sind – wäre ja super, ist nur im Voll- mond noch nicht zu erkennen.
Am 08.04. läuft die Venus ins Quadrat zu dieser Opposition, und das könnte auch Bewegungen am Finanzmarkt auslösen, in Form von Bereinigung, aber auch Entwertung. Zwischen Regierung und Banken könnte es Auseinandersetzungen geben, aber auch mit anderen Ländern – falls die Regierung aus der Anpassung ausbricht. Auf der Beziehungsebene ist jetzt neben dem Bereinigungseffekt starke Anziehung angesagt; jedoch sollte man sich vor allzuviel Idealisierung hüten, und ehrlich zueinander sein.
Auf der spirituellen Ebene ist nun hohe Bewußtheit gefragt, über die ganzen Vorgänge des Verrats und der Illoyalität der Regierung gegenüber dem Souverän. Ebenso hilfreich wäre, die Massenmedien zu ignorieren, aber das tun noch zu wenig Leute. Es ist vorrangig wichtig, unseren inneren Impulsen zu folgen und uns aus jeder Anpassung zu befreien. Vertraut eurem Empfinden, das euch die wahren Impulse gibt, und eurer spontanen Wahrnehmung. Wir bewegen uns jetzt in eine Zeit, in der wir uns voll auf unsere innere Führung verlassen müssen – deshalb, seid immer im Herzen verbunden, und SEID euer Herz.

Eingestellt von OSIRA aus http://2012sternenlichter.blogspot.de/2012/04/der-vollmond-am-6-april-2012.html:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: